Was sind gute Newsletter-Inhalte?

Welche Inhalte kommen in einem Newsletter gut an? Diese Frage stellt sich eigentlich jeder, der erfolgreich Newsletter versenden möchte. Grundsätzlich gilt: Nur wer sich mit seiner Zielgruppe gut befasst und sich mit ihren Wünschen, Denkweisen und Zielen auseinandersetzt, wird mit Erfolg interessante Newsletter-Inhalte finden können, die bei den Empfängern auch tatsächlich ankommen und positive Response auslösen.

Daumen hoch für Quality

Qualitativ hochwertige Newsletter-Inhalte kommen sehr gut an! | Foto: pixabay.com | Lizenz: CC0 Public Domain




Der Newsletter ist ohne Zweifel eines der wichtigsten und effizientesten Werkzeuge, um Kunden langfristig zu binden. Doch Kunden kann man nur dann bei Laune halten, wenn der Newsletter nicht einfach nur mit Werbebotschaften vollgestopft wird, sondern Information und Mehrwert bietet.

Wie kann ich gute Newsletter-Inhalte finden?

Folgende Hinweise können dabei helfen, gute Newsletter-Inhalte zu finden:

  • Kundenperspektive berücksichtigen
    Sehr nützlich ist es, sich in den Kunden hineinzuversetzen und auch die Welt aus seiner Perspektive betrachten zu können. Man sollte im wahrsten Sinne des Wortes versuchen, die Sprache des Kunden bzw. Newsletter-Empfängers zu sprechen. Welche Interessen hat der Kunde? Was ist ihm wichtig? Was bewegt ihn in besonderem Maße? Wer erfolgreich Newsletter Marketing betreiben möchte, sollte versuchen, seinen Kunden zu verstehen und seine Perspektive einzunehmen.
  • Newsletter analysieren
    Von großer Bedeutung ist selbstverständich auch die genaue Analyse der bereits verschickten Newsletter. Auf welche Links haben die Empfänger geklickt? Auf welche Meldungen gab es die meiste positive Response? Welche Newsletter wurden erst gar nicht geöffnet? Wer gut analysiert und die richtigen Rückschlüsse zieht, wird sich in Sachen Newsletter Marketing kontinuierlich verbessern.
  • Informationen liefern
    Ein guter Newsletter ist nicht einfach nur werbend, sondern insbesondere auch informativ. Man sollte sich genauestens überlegen, über welche Informationen man verfügt, über die andere nicht verfügen, und diese dann auch mit seinen Empfängern teilen. Auf die Weise baut man sich ein gutes Standing und damit auch ein gutes Experten-Renommee auf.
  • Mehrwert bieten
    Je höher der Informationsgehalt eines Newsletters, desto mehr Wert hat dieser auch. Um den Mehrwert eines Newsletters zu erhöhen, ist es oft auch ratsam, Tipps und Tricks, die nur Experten kennen, weiterzugeben. Auch andere Goodies wie Rabatte oder Gutscheincode sind in dem Zusammenhang zu nennen, da diese bei der Zielgruppe durchaus als wertvoll angesehen werden können.
  • Auf Änderungen hinweisen
    In einem Newsletter können Werbetreibende selbstverständlich auch auf wichtige Änderungen hinweisen, die für die Zielgruppe sehr interessant sein können. Das betrifft beispielsweise rechtliche Änderungen, wenn ein neues, wegweisendes BGH-Urteil gefällt worden ist.
  • Links zu Referenzseiten setzen
    In einem Newsletter ist es natürlich auch möglich, Links zu Referenzseiten und wertvollen Quellen zu platzieren. Wichtig ist der Mehrwert für den Empfänger. Je höher dieser ist, desto besser.



  • Du möchtest einen Kommentar zum Thema „Was sind gute Newsletter-Inhalte?“ schreiben? Gern kannst du unsere Kommentarfunktion nutzen und einen konstruktiven Beitrag zu diesem Thema veröffentlichen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.