Basics für erfolgreiches Newsletter-Marketing

Auch wenn viele Menschen sich nahezu täglich über eine ganze Flut von Spam-Mails aufregen (müssen), gehören Newsletter und E-Mailings zu den unsprünglichsten und effektivsten Methoden des Online Marketing. Newsletter und E-Mails ermöglichen einem Unternehmer, seine Zielgruppe gezielt anzusprechen und über Themen, die diese interessieren, zu informieren. Die Kosten halten sich dabei in Grenzen, die Erstellungs- und Versandgeschwindigkeit ist enorm und die Möglichkeiten, einen Newsletter professionell zu gestalten, sind überaus vielfältig.

Blaues At-Symbol

Wer mit Newslettern erfolgreich sein möchte, muss einige Basics beachten! Foto: pixabay.com | Lizenz: Public Domain




Professionelles Newsletter-Marketing ist kein Kinderspiel!

Wer allerdings denkt, E-Mail-Marketing sei einfach, sitzt einem großen Irrtum auf. Newsletter-Marketing ist alles andere als ein Kinderspiel! Wichtig ist, immerzu aufmerksam zu sein und die Interessen seiner Zielgruppe zu kennen. Natürlich ist auch spezielles Know-how bei der Erstellung von Newslettern notwendig. Nicht vergessen sollte man darüber hinaus, sich ständig weiterzubilden und neue erfolgversprechende Methoden auszuprobieren.

Mehrwert im Zentrum des Newsletter-Marketing

Von großer Bedeutung sind natürlich auch die Strategie und das Konzept, um für ein ebenso professionelles wie erfolgreiches Newsletter-Marketing Sorge zu tragen. Ziel des Newsletter-Marketing sollte sein, seine Abonnenten mit News und Hinweisen zu versorgen, die nicht nur aktuell und informativ sind, sondern den Lesern auch einen Mehrwert bieten.

Im Gegensatz zu einer herkömmlichen E-Mail wird ein Newsletter in regelmäßigem Abstand an die Abonnenten geschickt, die darin eingewilligt haben, den Newsletter zu erhalten. Der Versand kann beispielsweise ein Mal die Woche oder ein Mal im Monat erfolgen. Über den regelmäßigen E-Mail-Versand haben Unternehmen die Möglichkeit, über die wichtigsten Ereignisse und Events, die für die Zielgruppe interessant sein können, zu informieren. Auch können Inhalte eingefügt werden, die beschreiben, welche Philosophie ein Unternehmen hat und welche Mission es verfolgt. Eingesetzt können beim Newsletter-Versand auch die viel versprechenden Methoden des Storytelling.

Preiswert und schnell umsetzbar

E-Mail-Marketing hat den großen Vorteil, wesentlich preiswerter zu sein als andere Marketing-Methoden. Außerdem ist es – insbesondere unter Verwendung professioneller Newsletter-Software – erfreulich schnell umsetzbar. Zudem ermöglicht Newsletter-Marketing, den Erfolg der verschiedenen Newsletter-Kampagnen sehr präzise zu messen. Welcher Abonnent hat auf welchen Link geklickt? Wer hat angefragt? Wer hat ein Produkt gekauft? Wie hoch war die Öffnungsrate bei einer bestimmten Newsletter-Kampagne? Wer die richtigen Tracking-Methoden einsetzt, kann diese und ähnliche Fragen sehr genau beantworten und wichtige Daten für weitere Newsletter-Kampagnen gewinnen.

Rechtliche Vorschriften beim Newsletter-Marketing

Beim E-Mail-Marketing sollte man nicht versäumen, sich mit den rechtlichen Vorschriften vertraut zu machen und diese auch stets im Blick zu haben. Einen ausführlichen Beitrag zum Thema finden Interessierte hier.

Professionelle Gestaltung von Newslettern

Beim E-Mail-Marketing sind nicht nur interessante Inhalte von großer Wichtigkeit, sondern auch Gestaltung, Layout und Design. Ein Newsletter sollte generell nicht zu lang sein und den Leser nicht überfordern. Er sollte mit einer hohen Usability aufwarten und auch auf jedem Endgerät optimal aussehen.

Die Integration von hervorgehobenen Signalbegriffen und Call-to-Actions (Handlungsaufforderungen an den Kunden) kann dabei helfen, einen Newsletter übersichtlicher zu gestalten. Man sollte allerdings nicht zu viele Besonderheiten bezüglich Schriftfarbe, -größe und -art einbauen, sondern vielmehr darauf achten, dass Ausgefallenes dezent eingesetzt wird. Außerdem sollte der Newsletter mit der Corporate Identity des Unternehmens harmonieren.

Betreffzeile und aktualisierte Kundendatenbank

Wichtig in Bezug auf die Öffnungsrate eines Newsletters ist vor allem die Betreffzeile. Der Betreff einer E-Mail sollte spannend sein, nicht zu lang und die wichtigsten Signalwörter möglichst weit vorne enthalten.

Zu achten ist stets auch auf eine aktualisierte Kundendatenbank und eine intelligente Zielgruppensegmentierung. Wer zielgruppenorientierte Newsletter an die falschen Personen bzw. den falschen Personenkreis schickt, riskiert schmerzhafte Newsletter-Abmeldungen.

Wie man unschwer erkennen kann, erfordert Newsletter-Marketing sehr viel Disziplin, Professionalität und Genauigkeit. Nur wer die wichtigsten Basics beachtet, kann für ein erfolgreiches E-Mail-Marketing sorgen.




Du möchtest einen Kommentar zum Thema „Basics für erfolgreiches Newsletter-Marketing“ schreiben? Gern kannst du unsere Kommentarfunktion nutzen und einen konstruktiven Beitrag zu diesem Thema veröffentlichen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.